alotta-log

LIVE

no software patents

Lordi, oder der europäische Schlager

Endlich,

Der Eurovision Song Contest zeigt der Industrie wo der Hammer hängt. Nach einem der besten Grand Prix aller Zeiten gewinnt die finnische Gruppe Lordi. Und die Jungs sind der Hammer. „Hard Rock Haleluhjahhhhhhhhh“ ein genau so bescheuerter Titel wie die der restlichen Gruppen, aber eine Gitarre wie ein Brett. Und nach Dschingis Khan und Ruslana wissen wir es nun genau,

Das Fernsehpublikum liebt die Orks und nicht die Hobbits.

Ich möchte mehr davon.

Finnland Rules

UPDATE: Hier noch ein paar Bilder!

kommentieren!



MC HAMMER

Endlich da, der Mc Hammer Blog.

kommentieren!



Du bist Deutschland (Orginal)

Das es dieser blöde Satz schon seit ewigkeiten existiert wussten wir alle, Don Vito bringt den beweis [fetteMamma].
München 1935 oder doch Ludwigshafen????

kommentieren!



Mein Kopf ist zu klein ...

… oder mein Bild nicht Biometrisch.

So da haben wir den Salat, der Pass läuft ab und Ich war zu faul und habe den Gang zum Amt zu lange aufgeschoben. Andere rissen sich gerade um den alten Reisepass (ist auch cs 30 Euro billiger), aber ich war nun mal zu faul.

So heute habe ich Flüge gebucht, und nun musste ich aufs Amt. Dort erfuhr ich, „Ihr Bild ist nicht Biometrisch, ihr Kopf ist zu Klein“. Was das bedeutet: Die Bundesdruckerei erklärts!

Schon toll, aber das man nicht mehr lächeln darf finde ich in Ordnung, wer will denn schon einen US Immigration Officer nach 8 Stunden Flug anlächeln? Und wenn doch denkt sich der Bürokrat hinter Panzerglas vielleicht: „In natura sieht der Bursche ja ganz Sympatisch aus, der hat bestimmt eine liebe Freundin die er wiedersehen will. Also lass ich ihn rein.“

Dann nimmt er meinen Fingerabdruck und gut isses, wer ahnt denn schon, das es der Fingerabdruck meiner Freundin ist. Denn das Kopieren ist ja so einfach.

Das schönste ist, das ich nach wie vor meine Geburtsurkunde vorlegen soll, obwohl ich meine Geburt auch persönlich bestätigen kann.

So, das erfreuliche zum schluss, die neuen Pässe werden bald einfacher zu kopieren sein als die alten, wenn man nur noch über RFID kontrolliert wird, kann man getrost auch nur ein Preisschild von Lidl umprogrammieren (bis jetzt noch nicht).

[update] Gerade habe ich hier noch eine Möglichkeit gefunden seine Identität zu wechseln. Und die Krankenkasse zahlts!

2 Kommentare



Warum wählen?

Da ist ja mal wieder was los. Vom Vizekanzler zum Exparteivorsitzenden. Vom Duo Merkel/Stoiber bleibt nur noch Angie (Gerücht). Wie geht das denn weiter? Wozu haben wir gewählt? Ging es in der Komödie nach der Wahl doch um Inhalte, und wurde das neue Kabinett nur für die Presse aufgestellt?

Ein kleiner Appell an die Herren und Damen Politiker:
Arbeitet mal, dann haben wir vielleicht die Möglichkeit euch nicht abzuwählen!

Unt lieba Müntieeee:
Wenn man als Parteichef verzichtbar ist (nicht Kanzler), dann besser keine Machtspiele.

PLATTFORM ZUKUNFT!!!!!!

kommentieren!



Rot-Schwarz gegen Billigheimer

SPON vermeldet es heute: Schwarz-Rot will Kampfpreise stoppen

Das hat man nun von der Schwarz-Rot-Rot-Schwarz stalinistischen Plattform. Die Noch-Möchtegernkoalition denkt sich wohl, werden Aldi und Lidl teurer zahlen sie auch mehr Steuern. Egal die Angestellten und Lieferanten können sich so ein wenig Hoffnung auf bessere Bedingungen machen.

Zu den Arbeitsbedingungen bei Lidl berichtet ver.di. und ich bin nicht ganz unschuldig.

2 Kommentare



Das Merkel wird Kanzler

Haben wir es nicht alle gewusst, immerhin ist sie eine Frau. Das ganze wir ungesehen hierhin verlinkt.

Du bist Angela Merkel

kommentieren!



Papierverschwendung

Es muss ja gerade Lexmark die das herausfinden, 500.000 Bäume werden jedes Jahr deswegen gefällt weil manche Menschen jede E-Mail ausdrucken, jedes Dokument auch in Papierform benötigen …. (mehr bei Heise)

Dazu möchte ich mal wissen wie viele Entwicklerstunden dabei drauf gegengen sind Druckversionen, PDF Versionen … von elektronisch vorhandenen Dateien zu erstellen.

Alles nur um 500.000 Bäumen jedes Jahr den garaus zu machen.

Das einzige Druckerzeugnis das ich noch nutze sind Bücher und die Frühstückszeitung, weil wenn man sich Kaffee über den Laptop giesst Liegt morgen leider kein neuer vor der Tür.

kommentieren!



Wahl = gute Idee

Nachdem mir wen wählen die Entscheidung abgenommen hatte, musste ich heute nur noch zum Rathaus Kreuzberg gehen und meine 2 Kreuze machen. Richtig, wenn man will kann man schon vor Sonntag wählen gehen, in den Genuss einer Wahlkabine kommen und nicht von zuhause wählen.

Auf dem Weg zur Wahl sa ich zwei ältere Damen an der Ecke Yorckstraße / Mehringdamm stehen, die Zeitschriften mit dem Titel „Erwachet“ anpriesen. Dabei kam mir eine Idee: Wäre ich der deutschen Sprache nicht so mächtig und wäre mein Wille mich in der Disziplin „Konversation in deutsch“ weiterentwickeln, wären das die perfekten Opfer.

Daher geht mein Aufruf an alle die ihre deutsche Konversation verbessern wollen, nichts wie hin zu den Zeugen Jehovas, den es ist ihr göttlicher Auftrag.

(Anmerkung: mitmachen in diesem Verein muss man ja nicht)

kommentieren!



Chancen für Alle????

So wirbt die Initiative neue soziale Marktwirtschaft, oder besser sagt es ihre URL www.insm.de die mit etwas Fantasie ausgesprochen wie Unsimm = Unsinn klingt und das auch ist.

Es stimmt, das Deutschland Reformen braucht, und die einzige Regierung die in Deutschland schmerzhafte, aber notwendige Reformen durchgeführt hat war die noch aktuelle Rot/Grüne.

Jetzt haben die Versager im Nadelstreifen Angst, das die nächsten Reformen auch sie treffen werden. Diese Herren sollen mal den Spitzensteuersatz 1997 mit dem 2005 vergleichen. Tip: der steht auf ihrem Steuerbescheid, lesen können sie doch?

kommentieren!



Wen wählen?

Alvar Freudes Wahlomat. Sofort ausprobieren, ist auf jeden fall sehr gut gemacht. Ich stehe besonders auf den hinweis, das ich den Direktkandidaten der „Partei“ wählen soll.

kommentieren!



Wochenende in Dresden

Das war mal ein Wochenende, und ich merke, ich werde alt. Clemens, aka Yo G feierte seinen 30. Geburtstag und Martin hat einfach mal seine Leser eingeladen und wollte sehen wer kommt. Bei Clemens kamen die üblichen verdächtigen, und bei Martin kamen 25 ganz unterschiedliche leute, darunter der Neffe meines ehemaligen Mathematiklehrers der sich nach meinem Abitur auch von meiner Schule verabschiedete, allerdings in den wohlverdienten Ruhestand.

Freitag grillen im Hof (war lecker Eleni) Samstag 8 Stunden Diskussion bei Martin (Hochinteressant) Dazwischen Sushi (wohl eine 3-4 auf der Messerschmidtschen Notenskala) Freundin vom zug abhohlen (freu freu) Pompöses Geburtstagbuffet (der Dank geht wohl an Eleni und Julia) Dann gemeinsames Vernichten von Gerstensaft (Phillip, Andi und Clemens waren die besten Genossen) Und dann kann ich mich zwar dran erinnern das wir nach Hause gegangen sind, wie wir das geschaft haben kann ich aber nicht erklären. Ich werde wohl Marion fragen müssen, die tapfer mit den 4 besoffenen durchgehalten hat.

Sonntag habe ich dan gemerkt das ich nicht mehr so Jung wie früher bin und konnte mich bei Martin nur noch für die Einladung bedanken.

2 Kommentare


1 von 6123456>


Powered by alotta-log.